Hyaluron

Ein essenzieller Nährstoff für den Körper

Mit dem steigenden Alter flacht die Produktion von Hyaluron ab. Daraus resultiert, dass die Haut austrocknet und Fältchen entwickeln sich zu Falten. An dieser Stelle tritt die Anwendung von Hyaluron in der Kosmetik ein. Ein Gramm Hyaluron kann bis zu sechs Liter Wasser speichern. Dies führt dazu, dass der Inhaltsstoff die Haut schön prall macht und das Gewebe elastisch hält. Sonnenbaden, Nikotingenuss, Wind, Wetter, Ernährung und vieles Mehr beeinflusst die Haut und lässt diese altern. Hierbei ist Hyaluron essenziell, um dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Die Säure bindet Wasser und füllt die Wasserdepots im Gewebe prall auf, sodass alle Organe mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden. Vollkommen verträglich, Nebenwirkungen und allergische Reaktionen sind so gut wie ausgeschlossen.

 
 

Wissenswertes über den Inhaltsstoff Hyaluron?

Hochmolekulare Hyaluronsäure wirkt kurzfristig, zeigt aber direkt sichtbare Ergebnisse wie das Aufpolstern und Glätten auf der Hautoberfläche. Die Anwendung einer hohen Molekularmasse dringt nicht in die Haut ein, sondern hinterlässt einen Film mit einer schützenden Wirkung auf der Hautoberfläche. Sobald das Auftragen hochmolekularer Hyaluronsäure reduziert wird und die Hyaluronsäure von der Haut abgewaschen wird, lässt die Wirkung praller und glatter Haut nach.

Niedermolekulare Hyaluronsäure speichert sich im Bindegewebe ein und hat somit einen Einfluss auf den Zellstoffwechsel. Diese dringt aber auch nicht nachhaltig und vollumfänglich in die Haut ein, hat aber positive Einflüsse auf die Haut. Der Forschung nach kann nur sehr niedermolekulare Hyaluronsäure (Oligo-Hyaluronsäure) wirklich in die Haut eindringen.

 

Účinky hyaluronu v kosmetice

- Wasserspeichernd, bindet viel Flüssigkeit im Gewebe und macht dieses straffer und glatter

- Sorgt für Straffheit und Elastizität

- Verringert die Faltentiefe

- Intensive Feuchtigkeitsversorgung macht trockene Haut wieder glatter, weicher, strahlender und bekämpft spröde Stellen.

- Vorbeugend gegen neue Faltenbildung

- Wichtig für Gewebereparatur und -regeneration

- Antientzündliche und antioxidative Eigenschaften

Naše doporučení

Herkunft

Sobald Hyaluron mit Wasser verbunden wird, hat es eine gelartige Konsistenz. 1 gramm Hyaluron kann bis zu 6 Liter Wasser binden! Früher wurde Hyaluron zum größten Teil aus Hahnenkamm gewonnen - heute wird es biotechnologisch, mit Proteinen aus Hefe, hergestellt. So ist es reiner, enthält keine tierischen Eiweiße und ist hautverträglicher. Als körpereigener Stoff findet sich Hyaluron im Bindegewebe, im Glaskörper des Auges und in den Gelenken wieder. Ab dem 25. Lebensjahr beginnt die körpereigene Produktion abzunehmen.

Anwendung

Die Anwendung von Hyaluron kann mit Cremes und Seren täglich durchgeführt werden. Sie können die Produkte perfekt in Ihre bereits bestehende Routine einbinden, sowohl in der Tages- als auch in der Nachtpflege. Wenn es mal schnell gehen muss, können Sie ein Hyaluronserum auch mit ihrer normalen Tagescreme mischen. Achten Sie auch darauf, bei der Auswahl des Produktes auch an die dünne Haut im Halsbereich zu denken. Diese neigt auch zur Faltenbildung und sollte von Anfang an mitgepflegt werden. Wir empfehlen Intensivmasken nicht mehrmals in der Woche zu nutzen.

 

Pflegehinweis

Wir empfehlen für die Anwendung verschiedener Formen und Längen der Hyaluronsäure miteinander zu kombinieren. Das Mischverhältnis macht alles möglich! Wir unterscheiden in der Kosmetik zwischen hoch- und niedermolekularer Hyaluronsäure. Nach der Anwendung von hyaluronhaltigen Kosmetikprodukten ist eine Feuchtigkeitspflege erfolgsversprechend.

 

Formy hyaluronu